Von Joomla über Twitter zu Facebook - damit wäre alles unter einem Hut...

So. Nachdem nun auch noch der Twitter-Account mit der entsprechenden Anwendung (http://www.facebook.com/apps/application.php?id=2231777543) mit Facebook verbunden wurde, sollten die Änderungen an den Blogeinträgen nun auch in Facebook auftauchen. Warum der ganze Aufwand? Wer schon die Zeit, zig Accounts zu pflegen und aktualisieren? Wer im Tagesgeschäft steht sicher nicht. Daher soll es so einfach wie möglich sein: Nur die eigene Website pflegen und den Content verteilen.

Zur Blog-Übersicht geht es >>> hier

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Navigieren auf der Website zu ermöglichen. Mit der weiteren Navigation auf der Website stimmen Sie dem Einsatz zu. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie > hier.