[:blogbuch]

In unserem [:blogbuch] finden Sie viele wertvolle Tipps und Hinweise sowie aktuelle Infos und Kurioses rund ums Marketing und die angrenzenden Themenfelder.

Erfolgskonzept in 6 Stufen

 

  1. Träumen > Wünschen
  2. Aus den Träumen und Wünschen klare Ziele mit Terminen setzen
  3. Planen der erforderlichen Schritte
  4. Prioritäten setzen
  5. Arbeiten
  6. Sich für die Arbeit belohnen

Quelle: www.hpz.com

Phasen des Managementprozesses

1. Problemanalyse - Wo stehen wir?

Intern: Welche Produkte können wir anbieten? Wie sehen die finanziellen,
sachlichen und personellen Kapazitäten aus? Wie sieht unser Stärken-
und Schwächen-Profil aus?

Extern: Durch welche Gegebenheiten ist der Markt gekennzeichnet
(Volumen, Entwicklung, Segmente usw.), welche Marktstellung haben wir,
wer sind unsere Konkurrenten und wie stark sind sie, wie sehen die
Absatzwege aus, welche Produkte werden im Markt angeboten und wie
entwickeln sie sich, welche Preise gelten am Markt?

2. Prognose - Wohin geht die Entwicklung?

3. Planung (strategisches Marketing) - Welche Ziele wollen wir erreichen?

4. Strategie (operatives Marketing) - Welche Maßnahmen wollen wir ergreifen?

5. Realisierung - Wie setzen wir die Maßnahmen durch?

6. Kontrolle - Welche Ziele haben wir erreicht? (Soll/Ist-Vergleich)

Vier Fragen als Erfolgs-Schlüssel

Wenn sich die Unternehmensführung auf ihre zentralen Aufgaben konzentriert und energisch nachfasst gibt es kaum einen Grund, warum man nicht Jahr für Jahr Gewinne erzielen sollte. Das meint zumindest Charles F. Knight, langjähriger Chairmen von Emerson Electric. Vier Fragen sollte seiner Meinung nach jeder Manager im Unternehmen beantworten können:

Weiterlesen ...

Angst und Widerstand bei Veränderungen

Sich verändern können - das ist eine Eigenschaft, die Arbeitgeber häufig von ihren Mitarbeitern erwarten. Manche zu häufig. Wer von anderen Veränderungsbereitschaft erwartet, sollte sich im Klaren darüber sein, dass Veränderungen Ängste und Widerstände auslösen können. Wer aber Angst hat, ist weder kreativ noch produktiv.

Weiterlesen ...

Strategien erfolgreicher Unternehmen

 

  • Konzentration der Kräfte auf die Stärken - statt auf die Schwächen,
  • Konsequenter Abbau von Verzettelung
  • Orientierung der Kräfte auf eine klar umrissene Zielgruppe
  • Marktnischen erkennen und besetzen
  • Zum optimalen Problemlöser für die Zielgruppe entwickeln
  • Marktführerschaft in der Marktnische anstreben

Wege dazu:

  • Ist-Situation und spezielle Stärken analysieren
  • Erfolgversprechendstes Geschäftsfeld erkennen
  • Erfolgversprechendste Zielgruppe analysieren
  • Brennendstes Problem der Teilzielgruppe
  • Innovationsstrategie engpaßorientiert entwickeln
  • Engpaßorientiertes Kooperieren
  • Konstantes Grundbedürfnis anvisieren bzw. halten der Marktführerschaft
  • Ganzeitlich orientiertes Unternehmens-Management

Wettbewerbsanalyse

Nur wenn Sie die Stärken und Schwächen Ihrer Wettbewerber kennen, können Sie Ihr eigenes Angebot wirksam positionieren. Damit Sie einen echten Überblick gewinnen, sollten Sie detaillierte Konkurrenz-Profile anlegen. Dazu eignet sich z.B. eine Tabellenkalkulation wie EXCEL.

Weiterlesen ...

Kriterien für gute Informationssysteme im Unternehmen – KnowHow-Management

Absender von Informationen:

  • sollen Informationen rationell verfassen können
  • die Einarbeitung von Änderungen, Ergänzungen in bestehende Informationen muss einfach sein
  • das Informationssystem muss sich zeitsparend und einfach pflegen und aktualisieren lassen

Empfänger von Informationen

  • brauchen einen leichten und schnellen Zugriff
  • wollen die Informationen möglichst nur an einer Stelle abrufen
  • müssen die Informationen nach Prioritäten und Gültigkeit etc. unterscheiden können
  • der Aufbau der Informationen soll übersichtlich und leicht nachzuvollziehen sein
  • die Art der Ablage muss eindeutig sein

Erfolgreiche eMail-Newsletter

Es ist eine große Verlockung fast kostenlos per eMail eine Vielzahl von Empfängern rasch über neue Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Auch wenn die Empfänger (aus rechtlichen Gründen erforderlich) zugestimmt haben, eMails von Ihnen zu erhalten - oder bereits eine Geschäftsbeziehung besteht, so gibt es eine Reihe von Kriterien, die Ihr Newsletter erfüllen sollte:

Weiterlesen ...

Erfolgreiche Anzeigen

Ihre Anzeige werden sehr rasch erfolgreicher, wenn Sie folgende typische Fehler vermeiden:

Weiterlesen ...

Mit Anzeigen für Ihre Praxis werben

Mit Anzeigen für Ihre Praxis werben

Mit regelmäßig (!) geschalteten Anzeigen in der Regionalpresse heben Sie sich von Mitbewerbern ab, die dieses Werbemedium nicht oder nur selten nutzen.

Weiterlesen ...

Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.